Heizungs-Oldies verbrennen Geld
Effiziente Brennwerttechnik
Heizenergie und Warmwasser vom Dach
Regeltechnik optimiert das Sparpotenzial
Holzhackschnitzel
Pelletsheizung
Stückholzheizung
Holzhackschnitzel

Holzhackschnitzel sind zerkleinertes Holz (Hackgut). Jedes naturbelassenes Holz kann zu Hackschnitzel verarbeitet werden: Waldholz, Sägerestholz, Holz aus der Ver- und Bearbeitung, Energieholz aus schnell wachsenden Baumarten, Landschaftspflegeholz sowie Restholz. Die Vorteile von Holzhackschnitzel im Vergleich zum Scheit- und Stückholz liegen vor allem in seiner Schüttfähigkeit, was die Verfeuerung in vollautomatischen Heizungsanlagen ermöglicht. Die Qualität von Holzhackschnitzel hängt unter anderem von folgenden Faktoren ab:




 

Wassergehalt: ein hoher Feuchtigkeitsgehalt hat einen geringeren Heizwert zur Folge

Rindenanteil: mit steigendem Rindenanteil kommt es bei der Verbrennung zu einem höheren Aschevorkommen

Schüttdichte: die Schüttraumdichte gibt das Gewicht je Schüttraummeter wieder und bestimmt letztendlich wie viel Heizwert der Käufer für sein Geld bekommt.




 

Hackgutkessel mit Kipprost in schamottierter Retorte drehzahlgeregelter Saugzugventilator für Betrieb unabhängig vom Kaminzug

automatische Zündung

automatische Vollentaschung

Lambdaregelung mit automatischer Brennstofferkennung

komplette Regelung einschließlich außentemperaturgeführter Mischerregelung für Heizkreis in den Kessel integriert (kein externer Schaltschrank)

Raumaustragung mit bewährtem Bodenrührwerk bis zu 6 Meter Durchmesser

kürzeste Montagezeiten durch steckerfertig vorverdrahtetes Baukastensystem




 

(Schema eines Kessels mit Rührwerk einer Hackschni

Druckbare Version

(C) 2003 - 2018 Ralf Harm Haustechnik - Alle Rechte vorbehalten