Klimaanlagen

Angenehmes Raumklima auch im Sommer

Wer liebt nicht den Sommer mit seinen warmen Temperaturen? Aber was für den Grillabend unter freiem Himmel angenehm ist, wird beim Schlafen oder im Kinderzimmer unter dem Dach schnell zur Qual. Die Tendenz für die Zukunft ist eindeutig: Heiße Sommer werden eher die Regel als die Ausnahme.Man denke nur an dem Sommer 2003......um nur einen zu nennen.
Deswegen entscheiden sich immer mehr Bundesbürger dafür, den aus dem eigenen Auto gewohnten Komfort durch eine Klimaanlage auch für einen erholsamen Schlaf oder ein entspanntes Wohnen mit angenehmen Temperaturen zu nutzen. Doch beim Kauf und der Installation einer Klimaanlage für die eigenen vier Wände gilt es, einiges zu beachten, damit man ungestört in den Genuss erfrischender, kühler Luft kommen kann.




 

Mobiles Klimagerät

Ein Klimagerät funktioniert ähnlich wie ein Kühlschrank. Der Raumluft wird Wärme entzogen, die nach außen abgeführt wird. Dieser Wärmeentzug wird durch einen Kältekreislauf im System ermöglicht. Als Transportmedium für die Wärme dient ein Kältemittel. Einige Produkte sind durch eine eingebaute Wärmepumpe besonders komfortabel, denn sie können nicht nur die schnelle Kühlung, sondern auch eine rasche, zusätzliche Beheizung eines Raumes gewährleisten. Diese besonders komfortable, ganzjährige Klimatisierung erweitert die Nutzen- und Einsatzbandbreite erheblich.




 

Schema eines mobilen Klimagerätes

Grundsätzlich ist zwischen mobilen und Split-Klimageräten zu unterscheiden. Ein Split-Klimasystem ist in mindestens zwei Geräte getrennt. Ein Gerät wird außerhalb der Wohnung installiert, wo Wärme an die Außenluft abgegeben wird. Die Inneneinheit wird im zu klimatisierenden Raum montiert. Hier wird dem Raum Wärme entzogen und die abgekühlte Luft mittels Ventilator im Raum verteilt. Grundsätzlich können auch mehrere Innengeräte durch ein Außengerät versorgt werden.
Ein mobiles Klimagerät vereint beide Komponenten in einem Produkt. Grundsätzlich muss die der Raumluft entzogene Wärme und entstehendes Kondensat auch bei einem mobilen Klimagerät nach außen abgeführt werden. Dies geschieht jeweils durch einen Abluft- und einen Kondensatschlauch.




 

festeingebautes Klimagerät (Split)

Klimageräte nur vom Fachhandwerker

Nicht beirren lassen sollte man sich durch günstige Baumarktangebote, die suggerieren können, dass ein Klimagerät in Eigenleistung installiert werden kann. Ein handelsübliches Split-Klimagerät kann und darf ausschließlich von dafür speziell ausgebildeten Fachhandwerkern montiert und inbetriebgenommen werden.(Klimatechniker nach §5 der Handwerksordnung)
Die Gründe: Zum einen darf bei der Installation kein Kältemittel in die Atmosphäre entweichen (wird mit hohen Busgeld und Haftstrafen bis zu 2 Jahren geahndet), zum anderen können schon geringfügige Fehler in der Installation das Produkt irreparabel beschädigen. Das heißt: Vertrauen Sie beim Kauf eines Klimagerätes lieber direkt dem Fachhandwerker, der das Produkt auch garantiert störungsfrei installieren und in Betrieb nehmen kann. Die Unterschiede bei Klimageräten können erheblich sein.
Geräuschentwicklung, Zuverlässigkeit im Dauerbetrieb, Wirtschaftlichkeit(Energieeffizientsklasse A), sichere Einhaltung der zugesagten Kälteleistung, genaue Regelung der gewünschten Temperatur etc. Sind diese Faktoren nicht gewährleistet, kann die Freude über den neuen Komfort z. B. durch ein lautes Betriebsgeräusch oder Zugluft schnell ins Gegenteil umschlagen.

Deswegen entscheiden Sie sich für uns und lassen Sie sich kostenlos vor Ort beraten, wir werden für Sie die optimale Klimaanlage finden und eine individuelle Lösung aufzeigen.

Nur Klimaanlagen vom Profi zahlen sich aus.

"Damit Sie auch an heissen Tagen einen kühlen Kopf bewahren."




 

Schema Splitgerät

Druckbare Version

(C) 2003 - 2018 Ralf Harm Haustechnik - Alle Rechte vorbehalten